Aktuelle Lärmpegelmessungen

Lärm macht krank. Bei Pegeln über 65dB(A) tags und 55dB(A) nachts können Risikoerhöhungen für Herz- Kreislauf-Erkrankungen auftreten

Lärmpegelmessung am 24.09.2010 

  


Lärmpegelmessung am 03.02.2011, die Erschließung des Kurbadgeländes hat begonnen,  der Verkehr wird per Ampelschaltung einspurig geführt...

 

 Bild: B51, Höhe Fußgängerampel zum Bergwald

 

Das "subjektive Empfinden" - es wird noch unruhiger - wird durch deutliche Peaks zwischen 80- 90dB(A) im Messverlauf bestätigt.

  


Einfaches Mittel zur Lärmreduzierung:  Weniger Geschwindigkeit, weniger Lärm.

Bei Einhaltung von Tempo 50 wäre schon viel gewonnen (solange der Verkehr fließt):