Bürgerinitiative im Jahr 2003

  • Antrag auf Feststellung der Lärmbelastung und Prüfung der Erfordernis eines  Lärmminderungsplans nach § 47a BlmSchG
  • Massnahmen zur Umleitung des LKW-Transitverkehrs
  • Forderung nach häufigeren Geschwindigkeitskontrollen, Gefährdung durch Raser

Der Antrag wurde von ca. 50 betroffenen Anwohnern (Gebiet: Von- der- Leyen- Str., Bergwald, Konrad- Adenauer-Str., Dr.-Kirbs-Str.,Amandusweg) unterschrieben und  Herrn Buergermeister Strichertz übergeben (31.03.2003).  Frau Leyh: Danke !

 

Resonanz/Engagement der politisch Verantwortlichen: 

... Ihr Anliegen habe ich der zuständigen Behörde, dem Landesbetrieb für Straßenwesen, in Neunkirchen mit der Bitte um Stellungnahme weitergeleitet... (BM Kleinblittersdorf, 28.05.2003)

 ... Das Unfallgeschehen wir demnächst in der örtlichen Verkehrsunfallkommission des Stadtverbandes analysiert. Von diesem Gremium erwarte ich weitere Vorschläge zur Verbesserung der Verkehrssicherheit im Bereich der festgestellten Unfallhäufungslinie....(Straßenverkehrsbehörde, 16.04.2003)

 


Sitzung des Ortsrates Rilchingen- Hanweiler am Dienstag, dem 30.11.2010

Die immer wiederkehrende Thematisierung der Probleme entlang der B51 durch die IG bei den politisch Verantwortlichen zahlt sich aus. Danke an den Ortsrat und OV Reiner Braun.

Der Ortsrat verabsschiedet unter Tagesordnungspunkt 4 folgende Resolution, viele Vorschläge der IG werden dabei berücksichtigt:

 Quelle: Kleinblittersdorfer Nachrichten KW06/2011 


Sitzung des Gemeinderates Kleinblittersdorf am12.04.2011

Der Gemeinderat stimmt einstimmig der Umsetzung der Resolution B51 Rilchingen- Hanweiler zu.  Die Anwohner sagen herzlichen Dank für diesen wichtigen Schritt und hoffen auf eine zeitnahe Umsetzung.  Danke! 


Sitzung des Ortsrates Rilchingen-Hanweiler am 10.09.1012


 

Sitzung des Gemeinderates Kleinblittersdorf am 02.10.2012